< Bittere Heimniederlage für die 1. Mannschaft
21.11.2021 11:00 Alter: 7 days
Kategorie: Tischtennis
Von: Rainer Klusmeyer

"Erste" erkämpft Punkt nach 1:6-Rückstand


Was für ein Abschluss der Hinrunde für das Heeper Bezirksklassen-Team! Mit 1:6 lag das Sextett im Stadtduell beim VfL Theesen bereits scheinbar hoffnungslos im Hintertreffen, raffte sich dann zu einer grandiosen Aufholjagd auf und konnte nach dreieinhalb Stunden Fight über ein enorm wertvolles 8:8 jubeln. Da alle anderen drei Mannschaften gewannen, ist einmal mehr Anlass, über eine überaus erfolgreich verlaufene Woche zu berichten.

 

Bezirksklasse: Beim 1:6, das ein oder andere Match war knapp verloren worden, deutete wenig bis nichts auf die spätere Feierlaune der Heeper hin. Doch Punkt um Punkt wurde wettgemacht, und nach einem nervenaufreibenden Entscheidungssatz des Abschlussdoppels (5:0, 7:7, 11:7) hatten Bollweg/Grolle das kaum mehr für möglich gehaltene Unentschieden perfekt gemacht. Unentschiedener übrigens kann ein Unentschieden wirklich nicht sein: denn nicht nur bei den Spielen (8:8) und den Sätzen (32:32) lagen die Ortsrivalen gleichauf, sogar die Anzahl der jeweils gewonnenen Ballwechsel war mit 583:583 identisch!!! Insgesamt also ein tolle Kampfleistung von: Bollweg/Grolle (2), Mirko Bollweg, Timo Grust, Alex Grolle, Rainer Klusmeyer und dem einen hervorragenden Einstand feiernden Neuzuganz Daniel Caschube (2). Mit dem Remis wurde gleichzeitig der Platz "über dem Strich" gefestigt.

 

1. Kreisklasse: Da der gastgebende TuS Hillegossen II erstmals in dieser Saison in Bestbesetzung auflief, hatte sich die 2. Mannschaft keine allzu großen Chancen ausgerechnet, die erste Niederlage abwenden zu können. Es kam anders! Geschlossen stark aufspielend, gelang sogar ein beinahe sensationeller 9:6-Auswärtssieg, nach dem sich abzeichnet, dass die Hinrunde wahrscheinlich mit der "Herbstmeisterschaft" enden wird. Für diese erfreuliche Perspektive sorgten: Kollmeyer/Bräutigam, Rainer Klusmeyer/Caschube, Jan Kollmeyer, Gian-Luca Venticinque (2), Daniel Caschube (2), Jan Klusmeyer und Philip Bräutigam.

 

2. Kreisklasse: Beide Heeper Mannschaften siegten deutlich 9:2, beide behaupteten somit ihre Position im jeweiligen Spitzentrio der Gruppe. Für die "Dritte" machten den nun schon sechsten doppelten Punktgewinn in Folge, diesmal beim VfL Ummeln II, perfekt: Bräutigam/Röhlig, Mayer-Netwall/Veling, Philip Bräutigam (2), Dennis Röhlig (2), Benjamin Mayer-Netwall, Bastian Veling und Enrico Venticinque. Die "Vierte" setzte sich gegen die SV Brackwede IX durch mit Spielgewinnen von Kirschner/Pyka, Oliver Naber/Zemann, Eugen Kirschner (2), Kurt Janowitz (2), Alois Pyka, Jochen Hädrich und Maik Zemann.

 

3. Kreisklasse: Auch ohne eigenen Einsatz verbuchte die 5. Mannschaft einen Erfolg. Denn dank der "maßgeschneiderten" Resultate der Konkurrenz gelang noch der Sprung auf Tabellenplatz drei und damit die Qualifikation für die Meisterrunde der Vierer-Staffeln. In der wird es in der Rückrunde zum vereinsinternen Duell mit der "Sechsten" kommen.


EXT:start/Resources/Private/Templates/silver_03.html